Neues von den „gelben Klecksen

 

 

Die Kinder der „gelben Kleckse“-Gruppe beschäftigen sich zurzeit mit dem Thema ZEIT und so begannen wir eine Zeitreise in die Welt der Dinosaurier.

 

 

Die Idee dazu kam von den Kindern selbst, da sie sich im Freispiel immer häufiger dem Thema der Dinosaurier gewidmet haben und voller Freude in die Steinzeit-Welt eingetaucht sind. Im Spiel kamen immer neue Fragen auf: „Wie groß sind Dinosaurier? Was ist von den Dinos noch übrig? Und wie sah ihr Lebensraum aus?“       

Um den Wissensdurst der Kinder rund um Dinosaurier stillen zu können, brauchten selbst die Fachkräfte erst einmal die passende Literatur, um auf die brennenden Kinderfragen eine Antwort zu finden. 

 

Wir sind begeistert, welche Faszination und welch ein Interesse die Kinder im Bezug auf Dinosaurier zeigen. Scheinbar mühelos beherrschen sie Fachbegriffe und Namen, die für viele Erwachsene beinahe unaussprechlich und kaum im Gedächtnis zu behalten sind. Das gewonnene Wissen machten sich die Kinder anschließend kreativ zu nutzen. So entstand im Gruppenraum eine Landschaft, in der die Kinder begeistert spielten und in die Rolle der Archäologen auf Fossilien-Suche schlüpfen konnten. Neben vielen Büchern, die wir im Stuhlkreis angeschaut und gelesen haben, gestalteten die Kinder Archaeopteryx (Flugsaurier) aus Luftballons und Saurier mit einem besonderen Glitzerkamm, als Anlehnung an das Buch „Der kleine Dino“ von Marcus Pfister. Ein Fingerspiel über Dinosaurier, sowie das Lied von den kleinen Sauriern durften im Stuhlkreis ebenso nicht fehlen.  In einem Gemeinschaftsprojekt entstand ein großes Plakat mit vielen verschiedenen Arten von Dinosauriern, dies wurde im Eingangsbereich unseres Gruppenraumes aufgehangen. Des Weiteren zeigten die Kinder große Freude beim Backen und dem Verzehren eines leckeren Dino-Kuchens.

 

In den nächsten Wochen „schlittern“ wir durch die Eiszeit. Nähere Infos und Bilder folgen zu gegebener Zeit!

 

 

 

Liebe Grüße und eine gute ZEIT wünschen

 

Die „gelben Kleckse“

 


 

 

Neues von den blauen Klecksen

 

 

 

Das neue Jahr hat Einzug gehalten und wir dürfen auch wieder neue Kinder in unserer Gruppe begrüßen. Insgesamt haben wir nun 16 Kinder, davon fünf Zweijährige, mit drei pädagogischen Fachkräften.

 

In den nächsten Wochen werden wir die verschiedenen Farben genauer betrachten. Jede Woche steht unter dem Motto einer bestimmten Farbe (blau, grün, gelb, orange, rot, gelb und lila).

 

Dazu kleiden wir uns an einem Wochentag in der jeweiligen Farbe, essen und trinken entsprechend bunte Lebensmittel, singen und basteln, hören Geschichten und kennen uns dann gut mit den Farben aus.

 

 

 

 

Ein Fingerspiel, das wir lernen:

 

 

Das ist der Daumen, der sagt:

 

(Daumen zeigen)

 

„Ich bin weiß wie Schnee“

 

 

Das ist der Zeigefinger, der sagt:

 

(Zeigefinger zeigen)

 

„Ich bin grün wie Klee“

 

 

Das ist der Mittelfinger, der sagt:

 

(Mittelfinger zeigen)

 

„Ich kann blau wie der Himmel sein“

 

 

Das ist der Ringfinger, der sagt:

 

(Ringfinger zeigen)

 

„Ich bin gelb wie der Sonnenschein“

 

 

Das ist der kleine Finger, der sagt:

 

(kleinen Finger zeigen)

 

„Ich bin rot wie Mama’s Mund“

 

 

Alle Finger sagen:

 

(alle Finger wackeln)

 

„Wir sind kunterbunt“

 


 

Neues von den „roten Klecksen“

 

„Juhu! Jolinchen ist wieder da!“ Bereits seit drei Jahren kommt das kleine Drachenkind „Jolinchen“ nun schon zu den „roten Klecksen“ und nimmt sie mit auf die spannende Reise durch das „Gesund-und-lecker-Land“.

 

Mit Hilfe des AOK Programms „JolinchenKids – fit und gesund im Kindergarten“  lernen Kinder spielerisch den bewussten Umgang mit (gesunden) Lebensmitteln, denn seien wir ehrlich: Selbst Erwachsene greifen immer noch gerne darauf zurück, was wir als Kind in Sachen Ernährung vorgelebt bekommen haben. Gerade deshalb ist es so wichtig, dass bereits kleinste Kinder an eine „bewusste und ausgewogene Ernährung“ herangeführt werden.

 

Passend dazu werden wir in den nächsten Wochen Getränke und andere „Leckereien“ zusammen mit Ihren Kindern zubereiten. Zeitgleich geben wir Ihrem Kind auch wieder die „Flaschenpost“ mit. Jedes Kind darf diese für eine Woche behalten. Sie gibt nützliche Tipps zu Ernährung und Spiel und Spaß im Alltag mit Ihrem Kind. Neben leckeren Rezepten findet man dort auch „kleine Spiele“.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Daneben bereiten wir uns auf das erste Fest des Jahres vor:

 

Karneval!

 

 

 

Jede Woche wird unsere Gruppe ein bisschen bunter. Es wird viel mit Fingerfarben gemalt und gestaltet, denn im Frühling wird alles farbenfroh und erwacht zu neuem Leben. Die Vögel singen inbrünstig und so wollen auch wir mit frohen und lustigen Liedern den Frühling begrüßen und uns an dem „Erwachen“ der Natur erfreuen.