Unsere Erlebnisse im Zahlenland

 

1.     Bei der 1 hat der freche Kuddelmuddel dem Einhorn sein Horn gemopst. Das Einhorn war ganz traurig, schließlich war es ja nun ein „Keinhorn“. Die Fee hat aber dann den Kuddelmuddel mit einem Rätsel überlistet. (Was ist mehr als keins? Ja, ihr wisst es, es ist die 1!)

2.    Die 2 hatte ein großes Problem, ihre Katze saß auf dem Baum fest, mit der Leiter konnten wir die befreien. Die 2 war lustig, sie sagte alles zweimal!

3.    Bei der 3 wuchs der Vorleserin im Badezimmer ein Seeräuberbart. Sie war der Kapitän eines Seeräuberschiffes und sollte den Schatz aus Neptuns Reich holen. Zum Glück hatte sie bei Neptun 3 Wünsche frei, sonst wäre sie wohl für immer ein Seeräuber geblieben.

4.    Die 4 war krank. Da kamen wir genau richtig, um für sie Gesundheitstee (aus Pfefferminze, Kamillenblüten, Schnittlauch und Süßwurz) zu kochen und diesen 4x umzurühren. Nach 4 Schlucken ging es der 4 gleich viel besser.

5.    Bei der 5 hatte die Frau Bürgermeister Geburtstag. Die anderen Zahlen kamen aber nicht in ihr Haus. Ihr hattet die entscheidende Idee, die 1 geht mit der 4 und die 2 mit der 3!

6.    Als die Vorleserin mal wieder alleine im Zahlenland unterwegs war, hatte sie sich in der Wüste der Vergesslichkeit verlaufen. Zum Glück traf sie die 6, die ihr erst einmal 6 Schlucke zu trinken gab. Dann half sie mit eurer Hilfe der 6 beim Farben mischen, so dass die 6 einen Regenbogen malen konnte.

7.    Da war ein Durcheinander im Märchenland. Bei der 7 hatte Kuddelmuddel doch das Märchenbuch geklaut und alles durcheinandergebracht. Die Zwerge, Ziegen und Fliegen rasten quer über die Seiten und suchten ihre Märchen.

8.    Bei der 8 ging es rund. Hier war ein Besuch auf dem Rummelplatz angesagt. Nach einer rasanten Achterbahnfahrt wurde einem ganz schön übel. Schließlich sollte die 8 noch den Lukas hauen, obwohl man niemanden schlägt.

9.    Da hätte es doch fast eine Bruchlandung im Fehlerwald gegeben. Die 9 wäre beinahe mit dem Heißluftballon abgestürzt. Die Zahlen konnten ihr schließlich helfen. 2+7, 1+8, 6+3 und 5+4 hängten sich jeweils an ein Seil, so dass sie den Fesselballon halten und 9 aussteigen konnte. Vor Freude tanzten die Zahlen den lustigen Planetentanz und wir tanzten gleich mit.

10.  Bei der 10 hätten wir uns fast im Treppenlabyrinth verlaufen, schließlich hatte Kuddelmuddel das Tor einfach zu gemacht. Mit roter Wolle von der Fee Vergissmeinnicht haben wir dann den Weg doch noch gefunden.

 

Geholfen hat uns neben euren guten Ideen natürlich auch der Zauberspruch der Fee Vergissmeinnicht:

 

Kuddelmuddel, welch ein Schreck -

zaubert mir die Zahlen weg!

 

Komm herbei Vergissmeinnicht, jage fort den Bösewicht!

 

Unser großes Abenteuer-

Die Reise ins unbekannte Zahlenland

 

Gemeinsam haben wir uns auf die Reise in geheimnisvolle Zahlenland gemacht. Die bunten Kleckse waren ziemlich aufgeregt, schließlich war noch nie jemand von uns vorher mal dort gewesen. Das Zahlenland lag im großen Saal, hinter dem Meer der Unendlichkeit. Die Wüste der Vergesslichkeit und der Fehlerwald war auch gleich in der Nähe, da hieß es aufgepasst!

Es gab nur einen Weg dorthin, immer über den Zahlenstrahl. Kuddelmuddel aus dem Fehlerwald hat uns oft einiges durcheinander gewirbelt, weißt du noch?

Zum Glück hatten wir unseren Zauberspruch und konnten zusammen mit der Fee Vergissmeinnicht schnell alles wieder in Ordnung bringen.

Im Zahlenland haben wir viele spannende Geschichten gehört. Kannst du dich noch an das sprechende Märchenbuch oder die Reise auf dem Piratenschiff erinnern?

Wir haben so viel im Zahlenland erlebt, wir haben die Häuser und Gärten eingerichtet, gerechnet und ganz viele Spiele gespielt.

Kurz gesagt, es hat allen großen Spaß gemacht und wir haben jede Menge Neues über die Zahlen dazu gelernt.

 

Wir waren erstaunt, wie schnell ihr so viel

über die Zahlen dazu gelernt habt!

 

Das Einrichten der Gärten habt ihr einfach toll gemacht!

 

Das sagen die Kinder:

 

 

Mir haben die Geschichten gut gefallen. Die Spiele waren toll. Das Kegeln hat mir besonders gut gefallen. Ich fand gut, dass wir alles allein aufbauen konnten. Es ist schön über den Zahlenstrahl zu laufen. Mir hat nicht gefallen, dass der Kuddelmuddel den Schatz gestohlen hat. Ich finde den Kuddelmuddel so lustig. Ich finde gut, dass die Vergissmeinnicht uns hilft.


Einblicke in den KiTa Alltag bei dringendem Bedarf anstelle der gewohnten Gruppenberichte.

 

Liebe Eltern, liebe Leser-innen!

 

Im Moment haben wir nur eine geringe Anzahl an Kindern in unserer Kindertagesstätte zu betreuen.

 

Wir befinden uns z.Z. der Corona-Pandemie im Regelbetrieb bei dringendem Bedarf.  Die meisten Familien halten sich an den Apell der Bundesregierung und des Landes Rheinland-Pfalz möglichst wenig außerfamiliäre Kontakte zu haben und betreuen ihre Kinder zu Hause. Das ist eine große Herausforderung für alle Berufstätigen neben Homeoffice evtl. auch noch Kinder im Home-Schooling  zu betreuen.  Dafür gebührt allen Eltern großer Respekt, großes Lob und ein herzlicher Dank für die Solidarität.

 

Wir, das gesamte Team der Kindertagesstätte Hattert, erarbeiten für uns und die Kita das Qualitätsmanagment nach ISO 9001 unter fachkundiger Führung des Instituts für Bildung und Entwicklung, IBE Gieleroth.

 

Das heißt, dass wir Schlüsselprozesse zum Kita-Alltag schreiben, pädagogische Standards und Prozessziele erarbeiten, festschreiben und vieles mehr.

 

Alle Fachkräfte, die keine Kinder betreuen, schreiben an den oben aufgezählten Aufgaben. Außerdem haben wir unsere Konzeption überarbeitet, welches Voraussetzung für die neue Betriebserlaubnis durch das Landesamt für Jugend, Soziales und Versorgung und die Kreisverwaltung Montabaur ist.

 

Durch die Erweiterung und den Umbau der Kita wurde die Überarbeitung der Konzeption erforderlich.

 

Sie sehen, wir arbeiten fleißig zum Wohle Ihrer Kinder.

 

Auf jeden Fall freuen wir uns, dass wir hoffentlich  bald wieder alle Kinder in unserer Kita begrüßen dürfen, denn diese fehlen uns am meisten.

 

Doch jetzt brauchen wir noch etwas Geduld und Zuversicht. Halten sie durch, bleiben Sie und Ihre Kinder gesund.

 

Bis zum Wiedersehen liebe Grüße

 

Ihr Kita Team Hattert