Innenansichten

Unsere Raumgestaltung

 

Ein wichtiger Aspekt zur Umsetzung unserer Ziele ist die Gestaltung der Räume, die allen Kindern zugänglich sind.

Sie bieten vielfältige Wahrnehmungs- und Interaktionsmöglichkeiten, geben Geborgenheit und Sicherheit und fordern die Kinder gleichzeitig zur entwicklungsangemessenen Selbsttätigkeit auf.

  • Der Gruppenraum

Er ist in verschiedene funktionelle Spielzonen mit kindgerechtem Mobiliar, wie z.B. Bauecke, Puppenecke, Mal- und Basteltisch, Puzzletisch, Konstruktionstisch, Experimentierecke usw. eingeteilt. Das Spielmaterial und die Spielzone sind den pädagogischen Themen stets angepasst und mit den Kindern abgestimmt.

Der Gruppenraum wird durch die Raumdekoration von den Kindern ansprechend gestaltet (Dokumentation von Arbeiten der Kinder). Durch das Schaffen verschiedener Spielnischen stellen wir eine Wohlfühlatmosphäre her und vermitteln eine Vorstellung von Ästhetik.

 

  • Die Funktionsräume

Nebenräume (z. B. Räuberhöhle oder Verkleidungsraum) geben den Kindern die Möglichkeit sich aus dem Gruppengeschehen zurückzuziehen und unbeobachtet zu spielen.

Dies setzt gegenseitiges Vertrauen voraus und die gemeinsam mit den Kindern aufgestellten Regeln müssen beachtet werden. Bei Missachtung dieser Regeln lernen die Kinder entsprechende Konsequenzen kennen und damit umzugehen. Die Nebenräume werden zudem für Kleingruppenarbeit mit wechselnden Angeboten genutzt.

 

  • Der Flur

Im Eingangsbereich finden die Eltern aktuelle Informationen sowie eine Elternbibliothek zum Ausleihen von Fachliteratur.

Gruppenspezifische Informationen und Aktivitäten befinden sich auf den Memoboards neben den entsprechenden Gruppenraumtüren.

Der Flur bietet unterschiedliche und wechselnde Spielmöglichkeiten wie z. B. Kaufladen, Sinnesangebote, Bücherwagen mit Lesesofa, Fahrzeuge, Duploachteck usw.

Im Flur befinden sich die Garderobe mit Stiefelregal der Kinder und Eigentumskästen mit Ersatzkleidung.